Mobiler Handel

In diesem Text geht es um die Qualität von den Informationen von Binary24.de, die sich auf den mobilen Handel von binären Optionen beziehen. Dieser Handel zieht immer mehr Trader an, hat aber auch ein paar Aspekte, die nicht jedem Trader gefallen werden und dass Tradingerlebnis stark beeinflussen können. Ob das Portal sie ebenfalls nennt oder andere Aspekte unterstreicht erfahren Sie hier.

man-1248050_640Auf Binary24 wird das Thema des mobilen Tradings beschrieben. Es geht zunächst um allgemeine Aspekte, die den mobilen Handel ausmachen. Dort wird zum Beispiel beschrieben, dass nicht alle Anbieter flächendeckend Apps anbieten. So haben Blackberry Besitzer zum Beispiel oft das Nachsehen, genauso wie Windows Phone Nutzer. Aber Nutzer können und das wird im Artikel auch erwähnt, über ihren Browser vom Smartphone oder Tablet die Webseite vom Broker aufrufen und dann sich dort einloggen. Diese Möglichkeit wird auch viele Nutzer freuen, die noch ein älteres Smartphone besitzen, die mit den schnellen Apps nicht so gut umgehen können oder manchmal sogar gar nicht in der Lage sind, sie korrekt auszuführen.

Im nächsten Absatz wird erklärt, dass ein kleines Display das Tradingerlebnis negativ beeinflussen kann. Dieser Punkt klingt zunächst banal, ist er aber nicht. Denn tatsächlich beeinflusst die Größe vom Display das Tradingerlebnis. Idealerweise versuchen Trader die mobile Webseite oder die App aufzurufen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, ob sie mit der Darstellung zurecht kommen. Dass das Portal diesen Umstand erwähnt ist sehr lobenswert und vor allem für Neulinge wichtig, die keine Erfahrungen mit dem mobilen Handel haben, ihn aber gerne einmal ausprobieren möchten.

Wahrscheinlich wird ihnen dann auch der folgende Punkt nicht geläufig sein. Die Rede ist von den zeitlichen Verzögerungen die entstehen können, wenn der Trader zum Beispiel über eine langsame Übertragungsgeschwindigkeit verfügt. In diesem Fall kommt es dazu, dass das Gerät des Traders mehr Zeit benötigt, um die Order zu empfangen. In dem Moment kann es aber zu einem enormen Kursrutsch kommen, dass sich Trader eventuell gegen den Handel dieser Option entscheiden könnten. Hinzu kommen mögliche Kosten, die entstehen, wenn der Trader dem mobilen Handel nachgeht. Bei einigen Providern ist es so, dass eine Extra Nutzung vom Datenvolumen sofort 5 Euro mehr kostet. Das klingt jetzt erst einmal wenig. Allerdings geht es beim Trading um so große Datenvolumen, dass es passieren kann, dass ein Anbieter innerhalb von einem Tag so viel tradet, dass er nur für den zusätzlichen Internet Datenverkehr 25 Euro bezahlen muss.

Dieser Text hat gezeigt, dass Binary ein paar Aspekte wiedergibt, die sehr wichtig sind, bei der Entscheidungsfindung
smartphone-695164_640 aber immer wieder nicht berücksichtigt werden, da sie scheinbar so banal sind, wie die Größe des Displays. In der Praxis zeigt sich aber, dass sie doch sehr wichtig sind und es eigentlich verwundert, dass diese Faktoren nicht öfters in Ratgeber Texten genannt werden.

Aus diesem Grund kann Ihnen das Portal nur ans Herz gelegt werden. Dort finden Sie stichhaltige Informationen und bekommen vielleicht den einen oder anderen Denkanstoß, der Ihnen ein besseres Tradingerlebnis ermöglicht oder Ihnen sogar hilft eine bessere Rendite zu erzielen.

Hier sehen Sie noch ein Video zum mobilen Handel

Social Trading

Social Trading erklärt

Wer mit dem Handel von Finanzprodukten beginnt, merkt schnell, dass er dort mit rudimentären Wissen oder veralteten Informationen nicht weit kommt. Oft werden die benötigten Informationen dann im Internet gesucht. Das liegt auch nah und dagegen ist überhaupt nichts einzuwenden. Allerdings gibt es so viele Portale für Wirtschaft und Finanzen, dass Nutzer es schwer haben die gehaltvollen Informationen von anderen Informationen zu unterscheiden. Vor einiger Zeit kam aber ein weiteres Portal auf den Markt, welches vielversprechend klang und deshalb einmal getestet wurde. Bleiben Sie hier. Denn jetzt lesen Sie den Binary24.de Testbericht, der sich ausschlielich auf das Social Trading bezieht.

Immer mehr Broker bieten diese Art des Tradings an

MenschenmengeBeim Social Trading geht es darum, dass Abonnenten eines Traders sozusagen die Handelssignale von einem anderen Trader nachahmen können. Das heißt, dass ein erfolgreicher Trader für andere Trader sehr wichtig sein kann, wenn sie seine Handlungen nachahmen. Ähnlich wird es auch auf Binary24 beschrieben. Natürlich geht der Bericht etwas mehr in die Tiefe. Es ist dort zum Beispiel davon die Rede, dass neu entstandene Plattformen erst kürzlich eine Partnerschaft mit etablierten Brokern eingegangen sind. Das zeigt, dass die älteren Broker dem Social Trading positiv gegenüber stehen und nicht abgeneigt sind, diese Möglichkeit in ihr Portfolio aufzunehmen.

Erfolgreiche Trader nehmen sich Zeit

Wissen alleine reicht aber nicht. Trader müssen das Wissen auch umsetzen. Dabei geht es um die Frage, wie Trader mit Handelssignalen umgehen sollen. Es wird beschrieben, dass viele Trader versuchen sich die „Rosinen“ herauszupicken. Sie verfolgen also eher den großen Coup und versuchen nicht langfristig zu traden. Allerdings liegt genau hier die Gefahr. Denn in der Regel verfolgen Leader Trader eine Strategie, bei der Rückgänge im Kapital immer mal wieder eingeschlossen sind. Wer sich also für Social Trading interessiert, der sollte etwas Geduld aufbringen und sich bewusst sein, dass auch die über erfolgreichen Trader immer mal wieder Verluste einfahren und dass sie sozusagen einfach dazu gehören.

Mit welchen Assets wurde die Rendite erzielt?

Darüber hinaus werden auf Binary24 auch ein paar Apsiekte genannt, die Tradern helfen sollen, den geeigneten FigurenLeader – Trader auszuwählen. Dabei geht es zum Beispiel um die Frage, ob die Rendite mit echtem Geld erzielt wurde oder ein Demokonto genutzt wurde. Wenn ein Demokonto genutzt wurde, dann kann es gut sein, dass die Ergebnisse nicht so vertrauenswürdig sind, wie mit einem Echtgeld – Konto. Auf der anderen Seite sollten Händler bei ihrer Auswahl auch die gehandelten Märkte berücksichtigen. Wenn jemand nur auf einem Markt, zum Beispiel den binären Optionen, erfolgreich war, dann muss das nicht bedeuten, dass er es auch auf anderen Märkten ist. Darüber hinaus ist der Devisenmarkt wahrscheinlich anspruchsvoller als der Rohstoff Markt.

Lesen Sie das Kleingedruckte

Auch in diesem Punkt zeigt sich, dass das Portal durchaus detailliert informiert und dabei viele Umstände nennt, die die Auswahl des Social Trading Anbieters maßgeblich beeinflussen. Wenn Sie also vorhaben sich ein wenig über Social Trading zu informieren, dann sind Sie bei Binary24 genau richtig. Außerdem bekommen Sie dort auch weitere Trading Informationen präsentiert, wie zum Beispiel eine Auflistung von Brokern, die einen Bonus anbieten und worauf Trader bei einem Bonus achten müssen. Denn auch da gibt es ein paar Bedingungen, die erfüllt werden müssen, wenn ein Trader einen Bonus auf seinem Konto sehen will.

Sehen Sie hier unten ein Video zu Social Trading

Binary.com Test

Der Binary.com Test

partnership-526413_640Binary.com ist ein Broker auf dem die verschiedensten Informationen um binäre Optionen enthalten sind und mit dem Trader auch handeln können. Es ist wichtig das dieser Broker getestet wird, damit Trader sicher gehen können das Sie auch richtige und wichtige Informationen bekommen. Ansonsten kann dieses Portal ruhig in den Weiten des Internets verschwinden.

Was gibt es auf Binary.com?

Zu den Möglichkeiten gehören Forex, Indizes, Rohstoffe und binären Optionen mit denen die Trader auf Binary.com handeln können. Selbst für Neulinge werden auch Webinare gegeben und außerdem bekommen Trader über den Blog weitere Informationen für dasTrading. Aber warum sollte man sich für Binary.com entscheiden, wenn es auch alle anderen Broker anbieten? Etwa nur weil die Plattform dieses Thema aufgreift: Sind binäre Optionen seriös? Das machen doch andere Plattformen auch? Also was machtden Broker so seriös?

Kinderleichte Handelsplattform

Andere Broker verwirren den Händler mit zu vielen Funktionen die der Trader nicht braucht. Auch zu viele Informationen können den Trader an einem Handel mit einer Option hindern, selbst wenn man gut vorbereitet ist. Deshalb hat Binary.com viel Arbeit in eine kinderleichte Handelsplattform gesteckt, um den Trader vor überflüssigen Funktionen zu schützen. Der Fokus liegt dabei auf den wichtigsten Informationen.

Der Broker bietet überzeugende Schulungsmöglichkeiten an

stock-exchange-911613_640In regelmäßigen Abständen finden Webinare statt (alle 2 Wochen), die die Trader mitverfolgen können. Voraussetzung dafür ist eine rechtzeitige Registrierung. Aufbereitet mit täglichen Marktberichten können selbst Neulingen gut dem Inhalt hinterher kommen, die aber allerdings eine gute Englisch Kenntnis mitbringen müssen.

Für den Handel mit binären Optionen ist Binary.com ein guter Anbieter. Die einfache Handhabung auf der Handelsplattform könnte kaum besser für Neulinge und geübte Trader sein.

Ein Kritikpunkt bringt der englische Marktbericht mit sich, da nicht alle Trader den Inhalt problemlos verstehen können. Bringt man sehr gute Englisch Kenntnisse mit, ist selbst der einzige Nachteil abgehackt.